raum&zeit: Ahnenmedizin: Das Phänomen der Gleichzeitigkeit in alltäglichen Gefühlen und manifesten Erkrankungen


Abstrakt

Die Referentin zeigt in diesem Vortrag sehr plastisch, wie sich älteste Zeiten im Hier & Jetzt des menschlichen Gefühlsleben ergießen und auch ganz physisch verstoffwechselt werden müssen. Kann das Aufzeigen der Zeitverschiebung im Gefühlsleben hilfreich sein, um in ein tieferes Verständnis diverser Erkrankungen vorzudringen? Spannend, logisch und berührend präsentiert Kim Fohlenstein wieder einen Auszug aus ihrer Praxis der Ahnenmedizin.

Vortragszeit

Samstag, 09.02.2019, 14:00 Uhr
raum&zeit Symposium im Forum 1.2

Redner

Kim Fohlenstein